FANDOM


Vorlage:Gebrauchsgegenstand Die Walnuss ist der einzige Heilgegenstand, der Magiepunkte in Secret of Mana auffüllen kann. Dafür stellt sie aber bei einer Spielfigur gleich alle Magiepunkte wieder her.

EinsatzBearbeiten

Walnuss 2
Um eine Walnuss einzusetzen, muss das Ringmenü geöffnet und das Bonbon aus dem Ausrüstungsring ausgewählt werden. Anschließend muss eine Spielfigur als Ziel bestimmt werden. Diese erhält nach einer kurzen Animation alle Magiepunkte zurück, vorausgesetzt, sie ist zu diesem Zeitpunkt noch am Leben.
Da die Walnuss auch auf andere Spielfiguren als die, die es auswählt, angewendet werden kann, ist es auch möglich, etwa bewusstlose Mitstreiter zu heilen.

FundortBearbeiten

Viele Läden im Land Mana verkaufen Walnüsse, so auch der Wucherkater. Während der Preis bei normalen Läden stets bei 500 Goldmünzen liegt, kostet die Walnuss bei Raffi 1000 Goldmünzen. Im fortschreitenden Spielverlauf wird die Walnuss wichtig, da für die späteren, stärkeren Bossgegner mehr Magie benötigt wird.
Außerdem lassen viele Gegner nach ihrem Tod manchmal eine Schatztruhe fallen, in der Walnüsse enthalten ist, darunter die Donnerkrabbe und der Basilisk.
Das Maximum an tragbaren Walnüssen liegt – wie auch bei allen übrigen Heilgegenständen – bei vier Items. Findet man Walnüsse in einer Truhe, wenn dieses Maximum schon erreicht ist, erscheint der Satz "Walnuss ist zuviel!" auf dem Bildschirm.